Reviews und Previews

… sind äußerst wichtig, um der Welt ein unbekanntes Spiel näher zu bringen. Es gibt eine riesige Menge toller Reviewer auf unterschiedlichen Social-Media-Plattformen, Magazinen, Podcasts und natürlich auf Youtube. Heute möchte ich euch vorstellen, was dahinter steckt.

Dabei gibt es zu beachten, dass viele der größeren Kanäle nur Reviews erstellen, also nur Spiele vorstellen, die bereits am Markt und für jeden zugänglich sind. Es gibt aber auch einige, die für noch unveröffentlichte Spiele Previews erstellen, wie für meinen Prototypen.

Außerdem sind Previews gerade im Videoformat sehr aufwendig. Um einen Youtube-Kanal aufzubauen, braucht man regelmäßig Uploads, um auch im Suchalgorithmus aufzuscheinen. Natürlich möchte man das Spiel auch vorher das ein oder andere Mal gespielt haben. Damit das Video eine Qualität hat, wie man sie auf Youtube gewohnt ist, ist auch ein bisschen Equipment, Vorbereitung und oft einiges an Nachbearbeitung nötig. Da du weißt, wie viele Spiele auf dem Markt oder Kickstarter erscheinen, könnt ihr euch vorstellen, dass es viel zu tun gibt. Viele machen das aus Leidenschaft, bei manchen wird es aber auch zum Beruf. Deshalb verlangen auch einige größere Kanäle für Reviews/Previews eine Aufwandsentschädigung und das ist auch verständlich.

Es gibt aber wirklich sehr viele, die Previews als Hobby machen und sich einfach freuen, einen Prototypen auf ihrem Tisch zu haben und Autoren zu unterstützen. Das Feedback aus der Brettspielcommunity war unglaublich toll.
Auf meine Anfrage nach Previewern haben sich so viele gemeldet, dass meine wenigen Prototypen vermutlich nicht jeden erreichen, bis der Kickstarter beginnt.
Ich hoffe, sie schaffen es überhaupt zu mehreren Personen, denn sie werden von einem Spieler zum Nächsten weitergeschickt. Bei so viel Versand kann so einem Spiel schon etwas zustoßen.
Zwei Englische sind nun in die USA unterwegs, einer nach England und zwei in der EU, genauso wie drei Deutsche Prototypen in Deutschland und Österreich unterwegs sind.
Ich bin sehr gespannt, wie weit ihre Reise geht.

Ich halte dich auf jeden Fall auf dem Laufenden. Hast du Fragen zu diesem Thema, freue ich mich, diese in den Kommentaren zu beantworten, sofern ich schon Erfahrungen dazu gemacht habe.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: